Montag, 27. Februar 2012

Decke aus Circle Granny Squares

Wie bereits unten erwähnt, habe ich letzte Woche angefagen zu häkeln :-) Die Fahrt nach Hamburg vorletztes Wochenende sollte sinnvoll genutzt werden und deshalb habe ich mir von meiner Mutter erklären lassen, wie das mit dem Häkeln funktioniert! Ok, am Anfang habe ich mir noch die Finger verbogen und das Häkeln ging mir noch nicht ganz flüssig von der Hand, aber langsam wird's besser und vor allem schneller :-)

Ein Bettüberwurf soll es werden und ich kann euch sagen, es ist eine echte Fleißarbeit. Auf der Hinfahrt habe ich 3 Quadrate in 3 Stunden fertig bekommen und auf der Rückfahrt immerhin schon 5 Stück.




Wer wissen möchte, wie man solche Circle Granny Squares häkelt, für den habe ich hier eine kurze Anleitung:

1. Runde: 4 Luftmaschen häkeln und dann zu einem Ring schließen. Anschließend drei weitere Luftmaschen häkeln und dann 11 Stäbchen in die Mitte des Rings (aus den 4 Luftmaschen) häkeln und den Kreis schließen. Das macht ihr, indem ihr mit der Häkelnadel durch die 1. Masche geht und den Faden durchzieht. Jetzt habt ihr 2 Maschen auf der Nadel. Ihr zieht jetzt die 1 Masche durch die Zweite, Faden abschneiden und komplett durch die Masche ziehen und anschließend vernähen. Am Ende solltet ihr 12 Zwischenräume haben, am besten nochmal nachzählen, sonst kommt ihr nachher nicht aus! So sieht das dann aus:
























2. Runde: Neuen Faden nehmen und zwischen zwei Maschen befestigen. Dann häkelt ihr drei Luftmaschen und in den selben Zwischenraum ein Stäbchen. Anschließend in jeden weiteren Zwischenraum (von den oben erwähnten 12) jeweils zwei Stäbchen und anschließend die Runde schließen.
3. Runde: Neue Farbe nehmen und den Faden zwischen zwei Maschen befestigen, dann wieder drei Luftmaschen häkeln und in den selben Zwischenraum zwei weitere Stäbchen. Ihr habt wieder insgesamt 12 Zwischenräume in die ihr jeweils drei Stäbchen häkelt. Zum schluss die Runde schließen.












4. Runde: Diesmal nehmt ihr einen weißen Faden und befestigt diesen zwischen zwei Maschen. Dann wieder drei Luftmaschen häkeln und zwei weitere Stäbchen in den Zwischenraum häkeln. In den nächsten Zwischenraum wieder drei Stäbchen. Im  nächsten Zwischenraum entsteht die Ecke, dazu werden drei Stäbchen, anschließend zwei Luftmaschen und dann wieder drei  Stäbchen gehäkelt. Alle im selben Ziwschenraum! In die nächsten beiden Zwischenräume kommen wieder jeweils 3 Stäbchen und dann wieder eine Ecke. Wieder zwei mal drei Stänchen und dann wieder eine Ecke. Wenn ihr rum seid das Quadrat schließen!
Fertig ist ein Quadrat!






















5. Zusammennähen der Quadrate
: Ich nähe dann nachher alle Quadrate einfach zu einer großen Decke zusammen. Bis diese Decke fertig ist dauert es aber wohl noch einige Monate :-P











Kommentare:

  1. Guck mal, hier gibts noch ne Granny Squares-Decke-Häklerin :)
    http://juli-mitliebegemacht.blogspot.com/2012/02/erste-berichterstattung.html

    AntwortenLöschen
  2. achja, wie dick ist die Wolle? Und was für Wolle? Und mit welcher Nadelstärke häkelst du?

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze Wolle, die für eine Nadelstärke von 3 - 3,5 geeignet ist und selber häkel ich mit 3er Nadeln. Da es ja ein Bettüberwurf werden soll, benutze ich gemischte Wolle, also ein Teil Synthetik, der andere Baumwolle.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...